Lüfterloser PC

Lüfterlose PC

Warum ein lüfterloser Industrie-PC von Vorteil sein kann

Auf den ersten Blick erscheint es widersinnig: Obwohl sie pausenlos im Einsatz sind und dann wie alle elektronischen Geräte heiß laufen, werden Industrie-PCs ohne integrierten Lüfter angeboten, weil dies angeblich ihre optimale Einsatzbereitschaft unterstützt. Ist dadurch nicht ein Ausfall wegen Überlastung vorprogrammiert? Alptech verrät Ihnen, warum konventionelle Lüfter in Schaltschränken oder -wänden eher kontraproduktiv sind – und dass es alternative Möglichkeiten gibt, mit denen auch ein lüfterloser PC adäquat gekühlt werden kann.

Der erforderliche pausenlose Einsatz eines Industrie-PCs setzt voraus, dass er so selten wie nur irgend möglich repariert oder gewartet werden muss – vor allem, weil er dann aus dem Gefüge von zusammenhängenden Kontroll- und Steuerungsanlagen herauszulösen wäre, in das er im Normalfall integriert ist. Da es sich zudem oft um raue, staub- und schmutzanfällige Umgebungen handelt, sind auch Lüftungsschlitze keine gute Idee, da mit der durch sie eingesaugten kühleren Luft vielerlei Schmutzpartikel in das empfindliche Innere des IPCs gelangen. Ein lüfterloser PC zeichnet sich mithin dadurch aus, dass er …

  • ohne integrierten „Mini-Ventilator“ auskommt, der als besonders ausfall- und verschleißanfällig gilt
  • keine Lüftungsschlitze aufweist, die schädliche Stoffe ins Innere dringen lassen
  • und bei millimetergenauem Einbau mit Lüftungsschlitzen ohnehin kaum für die Zufuhr kühlerer Außenluft sorgen könnte.

Fragen? Schreiben Sie uns!

+49(0) 6171 – 9799110

Montag-Freitag, 09:00 – 17:00 Uhr

[email protected]

Ein PC ohne Lüfter arbeitet geräuschlos

Vorteile bringt Ihnen ein lüfterloser PC zusätzlich dann, wenn er in einem sensiblen Umfeld wie zum Beispiel einem Krankenhaus zum Einsatz kommt: Die Lüfterschraube springt nicht ständig an und verbreitet dann Betriebsgeräusche, die von Menschen mit erhöhtem Ruhebedarf als störend empfunden werden und in Laboren sogar Messergebnisse beeinflussen können.

Wie ein lüfterloser PC dennoch cool bleibt

Zumeist macht ein PC ohne Lüfter sich das Prinzip der sogenannten passiven Kühlung zu eigen. Dabei übernehmen wesentliche Teile des Gehäuses die Aufgabe, übermäßige Wärme aus dem Inneren des IPCs nach außen abzustrahlen. Als wichtigste Eigenschaft müssen sie dazu eine möglichst große Oberfläche aufweisen – ein Aspekt, der bei den meist sehr handlichen Industrie-PCs nicht ohne Trick zu realisieren ist: Um eine möglichst große Abstrahlfläche zu gewinnen, sind die Gehäuse vielfach wie eine Ziehharmonika gestaltet.

Ein großer Teil der IPCs von Alptech ist von vornherein als lüfterloser PC konzipiert. Wenn Sie Fragen zur Funktionsweise oder Ausstattung der einzelnen Modelle haben, können Sie uns gerne kontaktieren und unsere Beratungsangebote in Anspruch nehmen.