Tag Archives: Windows

Die Umtauschprämie – jetzt auch für PCs

Industrierechner verrichten Ihre Arbeit zuverlässig über viele Jahre. Täglich verwendet zur Steuerung von Maschinen oder im Stillen in Schaltschränken, unterstützen sie uns in allen Bereichen. Dennoch müssen sie eines Tages ersetzt werden, allem voran aufgrund von Defekten und gestiegener Anforderungen. Aber es gibt einige weitere Gründe warum Rechner ersetzt werden sollten: Sicherheit. Unterstützt wird dies bspw. in Deutschland auch steuerlich.

Wir bieten Ihnen 50 € für Ihren alten Rechner!

Windows 7 Support endet

Microsoft hat nun verkündet, dass der Support für Windows 7 SP1 Anfang nächsten Jahres enden wird: „After 10 years of servicing, January 14, 2020, is the last day Microsoft will offer security updates for computers running Windows 7 SP1.“(1) Am 14. Januar 2020 werden zum allerletzten Mal neue Sicherheitsupdates für Windows 7 ausgeliefert.

Was Sie jetzt beachten müssen:

Gerade wenn Ihre Rechner mit dem Internet verbunden sind, bieten veraltete Betriebssysteme ein Sicherheitsrisiko. Computer und auch Maschienensteuerungen/HMI mit Internetzugang sollten immer so aktuell wie möglich gehalten werden. Auch innerhalb eines an sich geschlossenen Intranets ist dies sinnvoll… Aber was tun wenn Ihre Hardware vielleicht gar nicht geeignet ist für ein aktuelleres Betriebssystem?

Auf dem neusten Stand bleiben: mit Windows 10

Alptech bietet auch komplette Rechnerysteme für das aktuelle Microsoft Betriebssystem Windows 10 an – in verschiedenen Bauformen.

Wir beraten Sie gern!

  +49-6171-9799110

P1778C-MT Skylake Kaby Lake

BPC-200-MS4503D Skylake Kaby Lake DIN Rail

IPC-138-HiCore-2D67 High End

MSI IPC: MS-98H9 Skylake Kaby Lake ATX

Serien- und Projektservice:

Sie nennen uns Ihre Anforderungen oder wählen ein Mainboard aus – wir bieten Ihnen den passenden Rechner.

Windows Update

   Date:26/09/2016

Microsoft ändert seine Update-Verteilung
Kumulative monatliche Rollups und Security-Only Updates für Win 7 und 8.1
Oft hören wir von unseren Kunden, dass die Updates unter Windows 7 sehr unregelmäßig abrufbar sind, mitunter werden dafür mehrere Tage benötigt. Leider stellt der Microsoft-Server diese nur sehr schwankend bereit und oft geht es wohl nicht weiter, weil bestimmte Updates zuerst eingespielt werden müssen. Behelfen kann man sich mit bspw. von Chip zusammengestellten Paketen, die schon mal einen Großteil der benötigten Updates installieren können.

Dies soll bald ein Ende haben:

Microsoft hatte bereits angekündigt künftig Updates nicht mehr wie gewohnt alle einzeln abrufbar bereitszustellen. Ab Oktober sollen diese nur noch als kumulative monatliche Rollups abgerufen werden. Allerdings wird es wohl noch einige Zeit dauern bis auch die Updates der vergangenen Jahre eingebunden werden. Bis dahin müssen die unzähligen alten Updates wohl weiterhin auf herkömmlichen Weg eingespielt werden.

Eine weitere wichtige Neuerung sind nun auch so genannte Security-only-Updates, die zwar auch nicht mehr nur einzelene Lücken abdecken, aber von Microsoft künftig nicht mehr über das Windows-Update bereitgestellt werden. Diese müssen per Updatekatalog auf der Webseite für jeden Monat einzeln heruntergeladen und installiert werden. Auch sind diese nicht kumulativ. Dies hat zwar den Vorteil, dass man z.B. als Administrator eines Unternehmens auch wirklich nur die sicherheitsrelevanten Updates einspielen kann, aber komfortabel ist das so leider auch nicht gelöst.

Quellen: https://heise.de/-3295523 und https://heise.de/-3321310